Obermühlsweg 30
35216 Biedenkopf

von Karsten Plitt

Dreier in Cölbe - Dreierpack von Rakowski

Beim FV Cölbe konnte der VfL unter der Woche einen weiteren Dreier einfahren. 3:2 (2:0)-Auswärtssieg!

Mit seinen Saisontreffern 5, 6 und 7 hat Dennis Rakowski maßgeblich zum Sieg beigetragen.

Aber nicht nur Dennis hat gut gefallen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, vor allem in der ersten Halbzeit, war ausschlaggebend für den Sieg. Man hätte schon früh in Führung gehen können, aber Jan Cegledi köpfte eine Freistoßflanke Osman Özdemirs links am Tor vorbei (3.). In der 20 Minute war es soweit, Osman wurde auf die Reise geschickt und war nur durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Straßstoß verwandelte Dennis sicher (20.). Zehn Minuten später später war es wieder Dennis, der eine zu kurz abgewehrte Ecke aus 17m in den Torwinkel schoss, 2:0! In der Folge konnte man das dritte Tor nachlegen, doch es sollte bis zur 2. Halbzeit dauern. Diesmal in der 54. Minute kämpfte sich der junge, agile Yohannes Teklemariam Weldetinsae auf der rechten Seite durch, drang in den Strafraum und konnte nur vom Torwart unsanft von den Beinen geholt werden. Wieder war es Dennis, der den fälligen Elfer zum 3:0 verwandelte. In der 59. Minute kamen die Gäste zu ihrem ersten Tor. Eine Unachtsamkeit in der Defensive nutzte Ralf Däuwel zum 1:3. In der Folge wurde das Spiel etwas zerfahrener. Osman hätte nach schöner Vorarbeit David Engelfrieds das 4:1 erzielen können, doch sein Schuss wurde zur Ecke abgefälscht (74.). So dauerte es bis zur 4. Minute der Nachspielzeit als wiederum Ralf Däuwel nach einem Pass von Benjamin Hack das Anschlusstor zum 2:3 erzielte. Mehr sollte aber nicht mehr passieren. Alles in allem ein verdienter Auswärtsdreier!

Biedenkopf: Christian Achenbach, Torben Zaun, Jan Cegledi (73. Danilo Stubenrauch), Jonas Bodenbender, Suat Öcalan, Sascha Krellig, Dennis Rakowski, David Engelfried (90.+2. Daniel Martinez), Yohannes Teklemariam Weldetinsae, Felix Michel, Osman Özdemir.