Obermühlsweg 30
35216 Biedenkopf

von Heiko Müller

VfL Biedenkopf I - FC Cleeberg 0:2 (0:1) Mit einer angepassten Taktik wollte unser Team die starke Offensive der Gäste aus dem Spiel nehmen und gleichzeitig durch schnelle Konter zu eigenen Torchancen kommen.

biedenkopffc cleeberg 7 20190324 1686860350Nach einer 10 minütigen Eingewöhnungsphase ging der Plan auf. Cleeberg hatte deutlich mehr Ballbesitz, fand aber offensiv nicht gefährlich statt. Bei Balleroberungen zeigte unser Team ein effektives Umschaltspiel. So tauchte Dennis Rakowski Mitte der ersten Hälfte frei vor den Gästetorwart auf, doch der Abschluss verfehlte das Tor knapp. Kurze Zeit später wurde Rakowski im Sechzehner von den Beinen geholt, doch der erhoffte Pfiff der Schiedsrichterin blieb aus.

Die erste gefährliche Aktion der Gäste führte zum Tor. Dominik Trivilino (28.) staubte aus kurzer Distanz ab.

In der zweiten Hälfte zeigte sich das gleiche Bild. Cleeberg hatte mehr Ballbesitz, der VfL aber die zwingenderen Offensivaktionen. Jonas Bodenbender und Cedric Löwer hätten jeweils den Ausgleich besorgen können, verpassten aber knapp.

Kurz vor Schluss wurde Hendrik Keller dann im Strafraum gefoult. Trivilino (90.+1) versenkte den fälligen Strafstoß.

Unsere Mannschaft hat großen Aufwand betrieben und hatte genug Chancen auf eine Ausgleich. Cleeberg war insgesamt abgezockter. Ein Punkt wäre dennoch verdient gewesen.

Kader: T.Hofmann, L.Höflein, J.Bodenbender, C.Löwer, L.Noack, S.Taskiran, T.Zaun (79. J.Cegledi), M.Achenbach (78. F.Ferchland) (75. L.Schoebel), T.Napierala, A.Schoch, D.Rakowski

Quelle: Torben Zaun

Bilder zum Spiel findet ihr in der Galerie.